Börse Coswig
Hauptstraße 29
01640 Coswig
Börse Coswig   Nächste Veranstaltung Restkarten erhältlich
25.05.2018, 20.00 Uhr:
Villa Teresa | mtt 
„Die lange Nacht der kurzen Krimis“

  Villa Teresa
::: Kammerkonzert :::
25.02.2018, 17.00 Uhr

Villa Teresa
Konzert für Streichquartett
Freies Ensemble Dresden
Florian Mayer und Birgit Jahn, Violine
Joanna Szumiel, Viola
Daniel Thiele, Violoncello

Programm:
Teresa Carreño: Streichquartett h-Moll
Erwin Schulfhoff: Fünf Stücke für Streichquartett
Fanny Hensel: Streichquartett Es-Dur

Es ist jeweils ihr einziges Werk innerhalb der Gattung. Sowohl Fanny Mendelssohn-Hensel als auch Teresa Carreño komponierten genau ein einziges Streichquartett. Fanny Hensel 1834, Teresa Carreño 1895. Das Streichquartett in h-Moll der damals 42-jährigen Komponistin ist gewiss ihr reifstes Werk. Im September 1896 wird es im Leipziger Gewandhaus uraufgeführt. Ihre Vorliebe für Virtuosität, gepaart mit venezolanischer Folklore, vereint sie in einem Streichquartett, einer Gattung, die zu den schwierigsten musikalischen Formen überhaupt gehört.
Fanny Mendelssohn, später verheiratete Hensel ist die bedeutendste Komponistin der deutschen Romantik. Die Gesellschaft ließ jedoch nicht zu, dass eine Frau und Mutter gleichzeitig auch als Komponisten den gebührenden Respekt erfuhr. Siebzig Jahre später widersetzte sich Teresa Carreño diesen Maximen.

Die Musiker des Freien Ensembles Dresden haben sich zum Ziel gesetzt, unvermutete Schätze der Kammermusik zu heben. Neben Altmeistern wie Boccherini und Paganini gilt es, auch eher unbekannte Komponisten aus den vergangenen Jahrhunderten zu Gehör zu bringen. Darüber hinaus ist es ein besonderes Anliegen des Freien Ensembles Dresden, Kammermusik des 20. und 21. Jahrhunderts erklingen zu lassen. Mit Mut zum Risiko haben sie gemeinsam mit dem Publikum emotionale Höhepunkte bei jenen Kompositionen erlebt – ja sogar befreites Lachen gehört. Deshalb spielt das Freie Ensemble Dresden gern extravagante Programme. Bestehend aus erstklassigen international tätigen Musikern ergeben sich kreative Ideen für ausgewogene und dennoch außergewöhnliche Konzertprogramme.

Kartenpreise: € 25,00/ € 23,00 *)

Hinweis zu den Kategorien:
Vereinsmitglieder Teresa Carreño und Eugen d’Albert Gesellschaft Coswig e.V. 20,00 EUR (nur im Vorverkaufsbüro der Börse Coswig)






*) Ermäßigungen für Schwerbeschädigte, Kinder bis 14 Jahren, Schüler und Studenten werden nur im Vorverkauf gewährt.

An der Abendkasse wird ein Zuschlag von € 2,00 pro Karte erhoben.


Karten nur noch an der
Tages- und Abendkasse
SZ-Ticketservice
Villa Teresa
Kötitzer Straße 30
01640 Coswig
Kulturbetriebsgesellschaft Meißner Land mbH · Hauptstraße 29 · D-01640 Coswig
Telefon (0 35 23) 70 01 86 · Telefax (0 35 23) 7 43 31 · E-Mail: info@boerse-coswig.de